08.11.2021

Mit diesen Tipps können Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln

Sie essen bereits weniger, betreiben fleißig Sport und dennoch wollen die Kilos nicht purzeln? Ein möglicher Grund dafür kann ein lahmer Stoffwechsel sein. Mit den folgenden Kniffen können Sie diesen wieder ankurbeln.

Mit diesen Tipps können Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln

Eifrig wird jede Kalorien gezählt, die Mahlzeiten halbiert und dennoch schlägt sich das neue Essverhalten nicht auf der Waage nieder. Im Gegenteil: Langfristig kommt immer mehr Gewicht dazu. Ob Mehr-Kilos rasch abgebaut werden können, hängt vom Zustand des Stoffwechsels ab. Dieser wird jedoch durch jede klassische Diät, sowie durch langjähriges Übergewicht, Rauchentwöhnung, gesundheitliche Probleme oder chronischen Stress geschädigt. Auch für das Halten des Wunschgewichts ist ein dauerhaft funktionierender Stoffwechsel von Nöten. Eine Umstellung der folgenden drei Bereiche schafft Abhilfe - zudem ist die Beratung durch einen Experten, etwa durch das Team von easylife ratsam. 

Das sollten Sie bei Ihrer Ernährung beachten

Der erste Schritt, um den eigenen Stoffwechsel zu aktivieren, ist eine Umstellung der Ernährung. Ein echter Stoffwechselbooster sind proteinreiche Lebensmittel, wie zum Beispiel Fisch oder mageres Fleisch. Das liegt daran, dass der Körper viel Energie aufwenden muss, um die Eiweiße in ihre Bestandteile, die Aminosäuren zu zerlegen. Bei der Zerlegung von Kohlenhydraten und Fetten ist der Aufwand viel geringer. Zudem sättigen Lebensmitteln mit einem hohen Eiweißgehalt lange und beugen Heißhunger vor. Auch die Regelmäßigkeit, mit der Sie essen, ist wichtig. Der Körper ist auf eine rhythmische Zufuhr an Nährstoffen angewiesen, um die Stoffwechselprozesse am Laufen zu halten. Von langen Hungerphasen, in denen garnichts gegessen wird, ist daher abzuraten!

Fast Food und Fertigprodukte haben in Ihrem neuen Ernährungsplan nichts mehr verloren. Burger, Pommes und Co. haben nämlich vor allem eines: Jede Menge leere Kalorien. Nützliche Nährstoffe kann der Körper kaum aus diesen Lebensmitteln ziehen. Dasselbe gilt auch für Zucker, dessen Konsum Sie zumindest reduzieren sollten. Der Verzehr von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln verlangsamt nämlich den Stoffwechsel.

Mit dem richtigen Trinkverhalten zum Erfolg

Nicht nur Ihr Ess- sondern auch Ihr Trinkverhalten sollten Sie genau unter die Lupe nehmen. Trinken Sie ausreichend Wasser am Tag? Wer zu wenig trinkt, der hemmt damit seinen Stoffwechsel – dieser läuft dann nämlich nur noch auf Sparflamme. Eine ausreichende Wasserzufuhr ist übrigens auch für den Ausscheidungsprozess wichtig. Wassermangel führt zu Verstopfung. Verzichten bzw. einschränken sollten Sie zukünftig den Konsum von Alkohol. Alkoholische Getränke sind nämlich nicht nur echte Kalorienbomben – sie legen zudem auch noch den Stoffwechsel lahm. Nach einem Gläschen ist der Körper quasi nur noch mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt.

Das Rundherum muss stimmen

Werfen Sie zu guter Letzt auch einen kritischen Blick auf Ihre Lebensumstände. Gehen Sie Ihren Alltag entspannt an, oder stehen Sie ständig unter Stress? Dauerstress erhöht den Cortisolspiegel und wirkt sich so negativ auf den Stoffwechsel aus – die Hormone spielen verrückt und abzunehmen wird so gut wie unmöglich. Außerdem beeinträchtigt Stress Ihr Schlafverhalten und ein gesunder Schlaf ist genauso wichtig für einen funktionierenden Stoffwechsel. Wer nicht ausreichend oder unregelmäßig schläft hat darüber hinaus verstärkt mit Heißhungerattacken und einem lahmeren Sättigungsgefühl zu kämpfen.

Schreiben Sie Ihre eigene Erfolgsgeschichte 

Sie müssen den Weg zu Ihrer Traumfigur nicht allein gehen. Manchmal braucht man einen starken Begleiter auf allen Stationen. Der zudem nicht nur hilft Ihr Wunschgewicht zu erreichen, sondern dieses auch zu halten. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen online Figur-Check erhalten Sie eine erste Einschätzung über den Ist-Zustand und werden über Ihre Abnehmchancen informiert.

zurück