10.04.2019

Endlich Fastenzeit – ohne Hungern, ohne Sport

Die Fastenzeit ist da. Viele wollen sich nun in Verzicht üben. Das kann nach hinten losgehen – vor allem dann, wenn man nachhaltig und gesund abnehmen möchte.

Endlich Fastenzeit – ohne Hungern, ohne Sport

Einseitige Diäten sind Dickmacher
Wer regelmäßig einseitige Diäten oder falsche Fastenkuren durchführt, nimmt nicht automatisch ab. Das Gegenteil ist der Fall. Durch die mit den Diäten einhergehende massive Kalorieneinsparung oder völlig einseitige Ernährung fährt der Körper seinen Stoffwechsel herunter und stellt den Körper auf „Energiesparmodus“. Bei häufigem Diäthalten kann dieser Sparmodus sogar bis zu zwölf Monate anhalten. Führt man dem Körper also zu wenig Energie zu, so wird der Stoffwechsel nicht ausreichend versorgt und das wird früher oder später zum Jojo-Effekt führen. 

Abnehmen durch Hungerverzicht?
Bei easylife gilt daher das Motto: „Endlich Fastenzeit! Verzicht auf Hungern, Sport, Kapseln und Shakes.“ Wer also gesund und nachhaltig abnehmen möchte, aktiviert seinen Stoffwechsel idealerweise mit easylife und das durch eine gesunde, eiweißreiche Ernährung. Der Vorteil: es geht keine Muskelmasse verloren, sondern nur Fettgewebe. Der Fokus liegt auf einem stoffwechseloptimierten Essverhalten, das die TeilnehmerInnen durch intensive Beratung und einfache Rezepte Schritt für Schritt erlernen und so ganz einfach in den Alltag integrieren können. Sie können also in der Fastenzeit für Ihre Gesundheit etwas Gutes tun, indem Sie mit easylife auf Zucker, ungesunde Fette und stark verarbeitete Lebensmittel verzichten und stattdessen gesundes Essen wählen, das gut schmeckt und dem Körper guttut.

Abnehmen durch Sportverzicht?
Der Effekt sportlicher Aktivität beim Abnehmen ist eines der umstrittensten Themen der Wissenschaft. In vielen Studien, in denen die Auswirkungen eines Sportprogramms auf das Körpergewicht untersucht wurde, hat man festgestellt, dass nur ein kleiner Teil der Übergewichtigen tatsächlich abgenommen hat. Ein Teil behielt das Ausgangsgewicht bei und ein Teil der Menschen nahm sogar an Gewicht zu. Durch die körperliche Anstrengung beim Sport verspürt unser Körper vermehrt das Bedürfnis mehr zu essen, um so die verbrauchte Energie wieder aufzufüllen. Der tatsächliche Energiebedarf wird dabei nur sehr oft weit überschätzt und die zusätzlichen Kalorien als Körperfett gespeichert.  Das heißt in Folge aber nicht, dass Sport schlecht ist -im Gegenteil. Es geht primär darum nach den ersten Abnehmerfolgen moderate Bewegung langsam und Schritt für Schritt in den Alltag zu integrieren. 

Anstatt Kalorien zu zählen, nützen Sie also die Fastenzeit, um sich bewusst gesund zu ernähren, verwenden Sie frische Lebensmittel und verzichten Sie auf stark verarbeitete fett- und zuckerreiche Produkte, um Ihren Körper zu verwöhnen und ihre Gesundheit und Vitalität zu fördern. Die Kilos purzeln dabei von ganz allein – aufs Hungern können Sie als in der Fastenzeit und mit easylife gerne verzichten!

Beitrag erstellt von Verena Dietmaier, MSc. BA MBA
Ernährungswissenschafterin bei easylife

zurück