31.03.2020

Apfelessig: Wie wir uns in Zeiten von Covid-19 den Alleskönner zu Nutze machen können.

Apfelessig ist ein uraltes Hausmittel mit vielfältigen Wirkungen und Anwendungsgebieten. Er unterstützt nicht nur beim Abnehmen, sondern fördert vor allem die Gesundheit und das Wohlbefinden. In Zeiten von Covid-19 können wir so unser Immunsystem stärken.

Apfelessig: Wie wir uns in Zeiten von Covid-19 den Alleskönner zu Nutze machen können.

Gesund und schlank mit Apfelessig

1. Apfelessig wirkt desinfizierend und keimtötend gegen virale und bakterielle Infekte. Besonders bei Verkühlungen, Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit. easyTIPP: Apfelessig mit Wasser verdünnt zum Gurgeln verwenden.

2. Er ist verdauungsfördernd und hilft bei Blähungen und Verstopfung durch seinen hohen Gehalt an Pektin.

3. Die enthaltene Essigsäure schafft ein gesundes Darmmilieu.

4. Apfelessig enthält die Vitamine A, B, C, E und die Mineralstoffe Kalium und Kalzium. Außerdem wirkt er stark basisch.

5. Das alte Hausmittel unterstützt Sie bei der Gewichtsreduktion. Er regt die Bildung von Verdauungssäften im Körper an, fördert so die Fettverbrennung und kurbelt den Stoffwechsel an. Außerdem wirkt der Essig entgiftend und zügelt gleichzeitig den Appetit.

Apfelessig wirkt auf den Darm und die Verdauung

Durch seine Säure kann der Apfelessig schon über die Mundschleimhaut die Bildung und Ausschüttung der Verdauungssäfte anregen. Gleichzeitig erhöht er die Konzentration der Magensäure, was Völlegefühlen nach dem Essen verhindert. Dadurch, dass die organischen Essigsäuren im Dünndarm das Milieu ansäuern, werden die in der Nahrung enthaltenen Mineralien von der Darmschleimhaut besser aufgenommen. Das betrifft insbesondere Eisen.

Im Dickdarm angekommen vernichtet der Apfelessig Fäulnisbakterien und unterstützt dadurch eine gesunde Darmflora. Blähungen können auf diese Weise wirkungsvoll gelindert werden.

Die enthaltenen Vitamine von Apfelessig helfen Ihrem Körper zu funktionieren

All die Inhaltsstoffe des Apfelessigs sind wichtig für Ihren Körper. Vitamin A etwa ist von Bedeutung für das Immunsystem und die Hautbildung. Zudem wirkt es als Wachstumsfaktor und ist notwendig für das Sehen. Die Vitamine B1, B2 und B6 sind wichtige Stoffwechselfaktoren. Vitamin C, das bekannteste aller Vitamine, stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper, Eisen aus der pflanzlichen Nahrung zu ziehen. Außerdem hat Vitamin C positive Wirkung auf die Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten und kann durch das Abfangen schädlicher Sauerstoffradikale die Tumorentstehung und die Entwicklung der Arteriosklerose hemmen.

Von Vitamin E weiß man, dass es lebensnotwendig ist, obwohl kein konkretes Vitamin-E-Mangel-Symptom für den Menschen bekannt ist. Neuere Untersuchungen lassen jedoch vermuten, dass ein Mangel an Vitamin E zu Organstörungen führt, unter anderem auch zu Störungen im Zusammenhang mit dem Alterungsprozess.

easyTipp: Trinken Sie 3x täglich ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig. Am besten in Bio-Qualität. Ihr Körper wird es Ihnen danken. Bleiben Sie gesund!

Viele interessante Artikel zu den Themen Abnehmen, Gesundheit und Ernährungen finden Sie unter News - Hier klicken

 

zurück