10.01.2021

5 Tipps für mentale Stärke beim Abnehmen

Abnehmen beginnt im Kopf – dieser Spruch klingt zwar toll, ist aber leichter gesagt als getan. Sich Unterstützung von Experten zu holen kann hier der erste wichtige Schritt sein. Vielen Menschen fallen Veränderungen anfangs jedoch oft schwer. Folgende Tipps sollen Ihnen dabei helfen, dem inneren Schweinehund täglich den Kampf anzusagen.

5 Tipps für mentale Stärke beim Abnehmen
  1. Definieren Sie Ihre Ziele!
    Ein bestimmtes Wunschgewicht ist zwar ein messbares Ziel, wichtig ist es jedoch, diesem Ziel eine persönliche Bedeutung zu geben. Schreiben Sie auf ein Blatt Papier, wie Sie sich fühlen wollen. Schreiben Sie es so, als ob Ihr Wunsch schon Wirklichkeit geworden wäre, denn so wird es im Unterbewusstsein am besten abgespeichert. Beispiel: „Ich fühle mich gesund und voller Energie. Ich bin gelassen und entspannt. Ich fühle mich glücklich und wunderschön. Ich mag mich wie ich bin. Ich trage wieder meine alten Jeans." Holen Sie sich das Bild Ihres zukünftigen Ichs täglich immer wieder ins Bewusstsein.
     
  2. Finden Sie alternative Belohnungssysteme!
    Belohnen Sie sich nach einem stressigen Tag gerne mit einer Süßigkeit? Greifen Sie gerne zu Schokolade oder Knabbereien, sobald die Kinder endlich im Bett sind? Fühlen Sie sich danach wirklich besser oder plagt Sie dann erst recht das schlechte Gewissen? Suchen Sie sich Alternativen, um sich selbst etwas Gutes zu tun! Ein Spaziergang an der frischen Luft, ein Schaumbad bei Kerzenlicht, ein gutes Buch, eine Massage oder einfach ein langes Telefonat mit der besten Freundin, können Sorgen und Stress viel nachhaltiger reduzieren als eine schnelle Kalorienbombe.
     
  3. Finden Sie Wege, um Hindernisse zu umgehen!
    Greifen Sie zwischendurch immer wieder zu ungesunden Snacks? Kaufen Sie keine Süßigkeiten oder Knabbereien – was nicht zu Hause ist, kann auch nicht gegessen werden.
    Gibt’s in der Arbeit nur fettes Kantinenessen? Kochen Sie am Vorabend vor oder nehmen Sie sich einen köstlichen Salat mit Thunfisch oder Cottage Cheese mit. Planen Sie am Vortag Ihren Speiseplan für Morgen. Machen Sie sich Ihre Hindernisse bewusst und suchen Sie passende Lösungen für Ihren Alltag. Durch langjährige Erfahrung hilft easylife hier bei der individuellen Umsetzung Ihrer Ziele.
     
  4. Sie müssen nicht perfekt sein!
    Sie haben sich entschieden, an sich zu arbeiten und darauf können Sie stolz sein. Es werden immer wieder kleine Ausrutscher in der Ernährung passieren, die einfach nur menschlich sind. Achten Sie darauf, wie Sie mit sich selbst darüber sprechen: Machen Sie sich Selbstvorwürfe, bewerten Sie Ihr Verhalten negativ oder schimpfen Sie sogar innerlich mit sich? Seien Sie lieb zu sich und leben Sie nach dem Motto: „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, lächeln und weiter machen“. Seien Sie stolz auf das, was Sie schon geschafft haben.
     
  5. Tauschen Sie sich mit anderen aus!
    Sie sind nicht allein! Bei easylife können Sie sich mit anderen TeilnehmerInnen und mit unseren Beraterinnen über Rezeptideen, Alltagshürden, Rückschläge und Erfahrungen austauschen. Abnehmen ist Teamwork!

 

Viele interessante Artikel zu den Themen Abnehmen, Gesundheit und Ernährung finden Sie unter News - Hier klicken

Beitrag erstellt von Mag. Carmen Crepaz, MSc
Ernährungswissenschafterin bei easylife

zurück